item4
m12
Pluswei

KONTAKT

IMPRESSUM

UNTERNEHMEN

TEAM

LEISTUNGEN

KARRIERECHANCEN

SERVICE

LINKS

AKTUELLES

VERANTWORTUNG

HOME

KARRIEREPLANUNG

STELLENANGEBOTE

AUSBILDUNG

item1
item7

Wir suchen Sie!

Steuerfachwirt
(m/w) oder gleichwertige
Qualifikation
 

Auszubildender
Steuerfachangestellter
(m/w)


Steuerfachangestellter (m/w)


Steuerberater/in oder
StB-Kandidaten/in

Sie verfügen über ausgezeichnete berufliche Qualifikationen und Fähigkeiten und möchten gerne unser Team verstärken?
Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung, gerne online an: 
info@hundrieser-partner.de
Fragen beantwortet Ihnen Frau Karin Glänzel unter:  02375-9399210

item8

Karriere bei HUNDRIESER + PARTNER –
individuell und personenspezifisch

Sie sind an einer nachhaltigen, persönlichkeitsbezogenen und individuellen Karriereplanung mit besten Aufstiegschancen interessiert und würden gerne unser Netzwerk exzellenter Kompetenzen durch Ihre Qualitäten verstärken?

Wir begrüßen Sie gerne in unserer Mitte!

Motivierte und engagierte Interessenten sind uns stets willkommen; auch Initiativbewerbungen finden unser besonderes Interesse. Auch qualifizierte Mitarbeiter mit Behinderung sind in unserem Team herzlich willkommen, wir können hier auf viel Erfahrung zurückgreifen. Gerne kommunizieren wir auch via skype mit Ihnen, teilen Sie uns Ihren skype account mit, wir nehmen mit Ihnen Kontakt auf.

Wir sind stolz darauf, viele unserer Teammitglieder bereits seit Jahren in unseren Reihen zu wissen. Ausschlaggebend dafür ist unser nachhaltiges Personalentwicklungskonzept, das unseren Mitarbeitern eine sichere Arbeitsplatzsituation von der Ausbildung an garantiert.

Von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwarten wir Teamgeist, Flexibilität, Engagement, Loyalität, Zuverlässigkeit, Freude an Verantwortung. Bilanzbuchhaltern, Lohnbuchhaltern, Steuerfachwirten und Steuerberaterkandidaten bieten wir ein Netzwerk exzellenter Kompetenzen und außerordentliche Arbeitsbedingungen.

 

Von der Ausbildung zum Studium – mit HUNDRIESER + PARTNER ist es gelungen
Dirk Porada, B.A. Steuern und Wirtschaftsprüfung

DirkProada

„Ich habe 2006 meine Ausbildung bei HUNDRIESER + PARTNER begonnen und wurde 2009 als Mitarbeiter übernommen. Als Steuerfachangestellter habe ich mich schon während der Ausbildung dafür interessiert, zu studieren. Ich wollte gerne weiterkommen. Nach Rücksprache mit den Chefs habe ich dann mein Studium an der Hochschule Niederrhein begonnen. Mittlerweile habe ich meinen Bachelor of Arts in Steuern und Wirtschaftsprüfung bestanden und auch während des Studiums nie ganz den Kontakt zur Kanzlei und der Geschäftsführung verloren.

Bereits in der Prüfungsphase haben die Chefs klar gemacht, dass sie mich gerne nach dem Studienabschluss wieder beschäftigen wollen. Das hat mich echt gefreut – ist ja eine Form der besonderen Wertschätzung, wenn sich der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer interessiert und nicht umgekehrt. Für alle war klar, dass ich sehr gerne meinen Master und parallel den Steuerberater machen möchte.

Nachdem wir in einigen Gesprächen gemeinsame Erwartungen und Wünsche und vor allem die Machbarkeit von Studium und Arbeitsplatz geklärt hatten, habe ich 2012 wieder begonnen, bei HUNDRIESER + PARTNER zu arbeiten und fühlte mich gleich wieder „zuhause“. Ist einfach schön, die alten Kolleginnen und Kollegen zu treffen und vom Grundsatz her alle Abläufe etc. zu kennen.

Eine echte Herausforderung stellt mittlerweile der „Dreisprung“ aus Kanzleitätigkeit, Ausbildung zum Steuerberater und Master-Studiengang dar, letzteren habe ich seit 2013 an der Steuerfachschule Dr. Endriss in Kooperation mit der Hochschule Aalen berufsbegleitend an Wochenenden oder in kleinen Blockzeiten belegt. Das kann nur mit dem Wohlwollen der Arbeitgeber voll und ganz gelingen. Bei mir greift das mit den Chefs erarbeitete System, dass ich neben meinen Urlaubstagen zusätzlich Stunden sammeln kann, um diese dann in Klausurphasen oder intensiven Arbeitsphasen nutzen zu können. Alles ganz flexibel und bedarfsgerecht und wenn es ganz eng wird, stellen mich die Chefs ausnahmsweise auch mal frei. Mit so viel Unterstützung – auch im privaten Umfeld – schafft man es meist ganz gut, obwohl meine Woche 60-65 Stunden hat.

Wenn alles gut geht, bin ich 2016 Steuerberater (in der Prüfungszeit ist dann ein Semester Studienstopp) und das Masterstudium werde ich voraussichtlich 2017 beenden.

Wenngleich mir die Vorstellung bei der derzeitigen Gesamtbelastung etwas schwer fällt, werde ich nach einer 2-jährigen Pause in 2019 meinen Wirtschaftsprüfer machen, das ist klar.

Fest steht, dass ich viel Energie, Motivation und Ansporn aus der Unterstützung durch die Chefs und dem speziell für mich gestalteten Arbeitsmodell ziehe. Herr Hundrieser und Herr Sasse stehen voll hinter mir und freuen sich, dass ich meine Fachkraft jetzt und auch nach Fertigstellung aller Abschlüsse in die Kanzlei einbringe und ich habe eine berufliche Zukunft und Karrierechancen in der Kanzlei. Besser geht „win:win“ nicht."

Auf ein Wort – Sieben Fragen an den Experten Dirk Porada (PDF)

item9